Flughafen Ibiza Ankunft / Ankünfte

Nachfolgend finden Sie die Ankunftszeiten / Ankünfte am Flughafen Ibiza heute und morgen.

Falls die gebuchte Reise keinen Transfer vom Flughafen zum Hotel oder zu einer anderen gebuchten Unterkunft beinhaltet, kann man sich direkt vor dem Terminal ein Taxi nehmen. Ein Mietwagen in der Regel auf jeden Fall günstiger, wenn man im Urlaub auch noch flexibel sein möchte. Alternativ kann man auch einen Transfer buchen.

.

Infos über die Mietwagen bei Ankunft finden Sie weiter unten auf der Seite. Alternativ können Sie gleich beim Mietwagen Preisvergleich von Check24 hier online buchen bzw. reservieren. Dort lassen sich die Preise bequem online vergleichen, so dass man definitiv das passende Auto findet und noch dazu sparen kann.

.

Mietwagen Flughafen Ibiza Ankunft

Falls Sie nach der Ankunft am Flughafen Ibiza einen Mietwagen benötigen, können Sie diesen direkt am Flughafen mieten bzw. abholen. Allerdings sollten Sie diesen unbedingt bereits vorher online mieten bzw. reservieren sollten. Nur so lassen sich die Preise und die eingeschlossenen Leistungen der diversen Anbieter wie Avis, Europcar, Hertz, Goldcar, Record, etc. gut vergleichen. In der Regel lohnt es sich den Mietwagen für die gesamte Urlaubsdauer zu mieten, da bei Abgabe im Urlaubsort meist zusätzlich eine Einwegmiete anfällt.

Dabei sollte man unbedingt auf eine faire Tankregelung achten (z. B. Voll/Voll) und auch die eingeschlossenen Versicherungen beachten. Wir haben in den letzten beiden Jahren bisher schon fünfmal sehr gute Erfahrungen mit dem Mietwagen Preisvergleich von Check24 gemacht. Dort kann man nämlich für wenige Euro auch gleich noch die Selbstbeteiligung sowie Glas- und Reifenschäden (bei einer deutschen Versicherung) mit versichern, was vor allem in südlichen Ländern zu empfehlen ist. Vor Ort sind diese Zusatzversicherungen nach unserer Erfahrung meist deutlich teurer.

Auch Zusatzfahrer, Kindersitze, etc. sollte man bereits vorher, bei der Reservierung berücksichtigen und nicht erst nach der Ankunft vor Ort buchen.

.

°

Wer die beliebte Partyinsel besucht sollte sich unbedingt auch einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten anschauen, von denen wir nachfolgend einige kurz vorstellen.

Den meisten Reisenden mag Ibiza wohl eher als ein Partyziel für Feierwütige, Hippies und Clubber im Kopf bleiben. Bei einem genaueren Blick zeigt sich aber deutlich: Die Insel hat auch geschichtlich und kulturell so viel mehr zu bieten als das, denn es gibt durchaus auch wunderschöne ruhige Ecken auf dem Eiland im Mittelmeer. Die Insel besticht vor allem durch ihr kristallklares Wasser, wunderschöne Sandbuchten und Strände und archäologische Ausgrabungsstätten. Zu den wohl beliebtesten Sehenswürdigkeiten zählen im Westen der Insel die beiden Urlaubsorte Cala Salada und Cala Tarida.

Die Sandstrände von Cala Salada (salzige Bucht) gehören zu den schönsten auf Ibiza und bestechen durch ihren herrlichen Blick auf Pinien und weichen Sandstrand. Strandurlauber kommen hier also voll auf ihre Kosten. Die hier vorhandenen Sandstrände gehören zu den schönsten auf Ibiza und bestehen durch ihren herrlichen Blick auf die Küste und glasklares, türkisfarbenes Wasser. Von dieser Bucht aus lohnt es sich in die zirka vier Kilometer entfernte Hafenstadt Sant Antoni de Portemany zu fahren. In diesem Hafen finden vor allem Aktivurlauber viele Tauch- und Surfangebote und können außerdem mit der Fähre zu den anderen Baleareninseln übersetzen. 

Cala Tarida zählt ähnlich wie Cala Salada zu den schönsten Teilen der Insel. Besonders empfohlen wird diese Bucht zur Beobachtung der Sonnenuntergänge, die von hier aus besonders schön sein sollen.

.

Wer Ibiza besucht sollte einen Ausflug in die Hauptstadt der Insel Ibiza-Stadt nicht auslassen. Besonders hervorzuheben ist hier die Kathedrale Santa Maria, die sich über den Dächern der Inselhauptstadt majestätisch erstreckt. Der Ausblick vom Fuße der Kathedrale auf die Stadt ist von diesem Punkt aus einzigartig. In diesem Zusammenhang lohnt es sich zudem, sich die Altstadt von Ibiza-Stadt genauer zu betrachten: Insbesondere geschichtsbegeisterte kommen hier besonders auf ihre Kosten. Im Stadtkern lassen sich an allen Ecken die Zeichen der Zeit, die sich durch die häufigen Herrschaftswechsel im Laufe der Entstehungsgeschichte ergeben haben, und die damit verbundenen Einflüsse, entdecken.

Ein besonders lohnenswerter Abstecher, den man als Ibizatourist unbedingt gemacht haben sollte, ist der Ausflug zu den Ses Salines - ein Naturpark, der unzählig viele einzigartige Landschaften in sich vereint. Von rauer Felsenküste, Strand, über Wald bis hin zum Sumpf - landschaftlich findet hier jeder seine Vorlieben.

Für archäologiebegeisterte Reisende, die sich auch für das kulturelle und geschichtliche Geschehen der Insel interessieren, ist die phönizische Siedlung Sa Caleta ein absolutes Muss. Sie ist Teil des UNESCO Weltkulturerbes und beeindruckt auf ihrem vier Hektar großen Areal mit beeindruckenden Ruinen aus dem siebten Jahrhundert vor Christus. Hier kann man eine gute Vorstellung davon erhalten, wie die Ureinwohner der Insel einmal lebten.

.
-